Private Krankenversicherung - Sparen mit der Privaten

Mit der Privaten Krankenversicherung sparen Private Krankenversicherung

Mit der Privaten sparen?

Wer versichert sich privat?
Jeder zehnte krankenversicherte ist bei einer privaten Versicherung. Es können allerdings nur Arbeitnehmer privat versichert sein, die ein Jahr lang mehr als 5.062,50 € im Monat verdient haben (Stand 09/2019).
Jeder andere Angestellte ist gesetzlich krankenversichert.

Familienversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse
Gesetzlich versicherte mit einem geringen Einkommen profitieren von dem prozentual zu den Einkünften berechneten Beiträge. Die Familienversicherung in der GKV gilt für alle Familienmitglieder ohne Einkommen, wenn das 26. Lebensjahr noch nicht überschritten ist. In diesem Fall ist daher die Versicherung in einer gesetzlichen Krankenkasse empfehlenswert. Zusätzlich bieten die gesetzlichen Krankenkassen bestimmte Mindestleistungen, die gesetzlich vorgeschrieben sind.

Mit der PKV sparen
Die Beiträge in der Privaten sind für viele aber geringer, da sie sich nach dem Eintrittsalter richten und nicht dem Einkommen. Davon profitieren in der Regel kinderlose Ehepaare und Singles, sowie Selbstständige und Freiberufler.

Die wesentlichen Vorteile der privaten Krankenversicherung sind die umfangreichen Leistungstarife, die bevorzugte Behandlung in Arztpraxen und die erstatteten Kosten für besondere Krankheitsfälle.