Burnout-Diagnose per App

Die Anzahl der Burnout-Diagnosen ist in den letzten Jahren gestiegen. Das Ausgebranntsein ist bei Ärzten schon längst eine Mode-Diagnose, wenn der Patient sich antriebsarm, müde oder im Job überfordert fühlt.

Der Spruch „Es gibt für alles eine App“ trifft auch hier zu, denn die aktuell meistgeladene App in der Kategorie Gesundheit/Fitness „Burnout Test“ von BurnoutWatchers® bietet genau das an, was der Name verheißungsvoll suggeriert: einen Burnout-Test.

Der mobile User bekommt mehrere Fragen gestellt, die er besonders spontan und ehrlich beantworten soll. Nach ein paar Minuten Frage-Antwort-Spiel bekommt der „Patient“ dann ein Ergebnis präsentiert.

Die App ist gratis und kann auch komplett kostenlos genutzt werden, allerdings wird auch Werbung, nämlich das „Buch zum Thema“, angezeigt. Die bisherigen User-Bewertungen (55 Bewertungen, 2 Sterne) werfen jedoch die Frage auf, ob dieses komplexe Thema tatsächlich mit einer einfachen App behandelt werden kann. Bei einem Verdacht sollte man doch lieber einen Arzt aufsuchen.
Für die Burnout-Prävention kann die App tatsächlich sinnvoll sein, da je nach diagnostizierter „Phase“ ein „Mini Scan“ zur Entspannung angeboten wird. Den kompletten „Body Scan“ kann man auf der Anbieter-Webseite erhalten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Burnout-Diagnose per App

  1. Frank Erlanger sagt:

    Na da bin ich mal gespannt was bei mir so diagnostiziert wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.